Renchtalsteig - Renchtal - Im Schwarzwald ganz vorn.

Renchtalsteig - Wandern auf den Höhen des Renchtals

Von der Reblandschaft des Rheintales, über den Mooskopf und die Alexanderschanze, zurück über die Allerheiligen Wasserfälle – der durch den Deutschen Wanderverband zertifizierte Rundwanderweg hat teilweise alpinen Charakter. Beim Wandern auf dem Renchtalsteig erleben Sie die charakteristischen und einzigartigen Landschaftsformen des Nördlichen und Mittleren Schwarzwaldes auf einem thematischen Weg. Markante Landschaften, wie das Rebland um die Weinmetropole Oberkirch, die Grinden im Gebiet Alexanderschanze, Zuflucht und Schliffkopf auf rund 1000 Höhenmetern, weite offene Hochflächen, sagenumwobene Felswände, Kanzeln und Rücken, Quellen, Wasserfälle, Karseen und vieles mehr prägen diesen Qualitätswanderweg. Er zählt zu einem der schönsten und attraktivsten Fernwanderwege im Schwarzwald und in Baden-Württemberg. Der Renchtalsteig bietet dem Wanderer eine abwechslungsreiche Strecke entlang aller Sehenswürdigkeiten des Tales.

Die Broschüre "Wandern im Renchtal" können Sie hier downloaden:

Aufgeteilt ist der Renchtalsteig in fünf Etappen, die jeweils zwischen 16,5 und 23,6 Kilometer lang sind.

Unterwegs mit Bus und Bahn entlang des Renchtalsteigs:

Anschluss an ÖPNV
 

1. Etappe:

Rathaus Bottenau – Schloss Staufenberg – Kapelle Brandstetter – Bildeiche – Schönwasen – Moosturm – Kalikutt – Hugenhof in Oppenau

2. Etappe

Hugenhof Oppenau – Bühler Eck – Schäfersfeld – Löcherwasen – Fürstenkopf – Kurhaus Bad Peterstal

3. Etappe

Kurhaus Bad Peterstal – Freiersbach – Palmspring – Seeebene – Sexauer Hütte – Teufelskanzel – Alexanderschanze

4. Etappe:

Alexanderschanze – Roßbühl – Zuflucht – Lotharpfad – Schliffkopf – Allerheiligen – Sagenrundweg – Parkplatz Wasserfälle Allerheiligen

5. Etappe:

Parkplatz Wasserfälle Allerheiligen – Ruines Allerheiligen – Sohlberg – Schwalbenstein – Schauenburg

Weitere Infos zum Renchtalsteig sowie zu Pauschalangeboten finden Sie unter www.renchtalsteig.de oder wenden Sie sich an die Renchtal Tourismus GmbH.