Ausstellung: Grimmelshausen und der Rhein

Sunday, 06.11. bis Sunday, 26.02.2023 | siehe Öffnungszeiten

Sonderausstellung im Heimat- und Grimmelshausenmuseum

Sonderausstellung im Heimat- und Grimmelshausenmuseum im Rahmen des trinationalen Museumsprojekts „Der Rhein / Le Rhin“

Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen verbrachte sein Erwachsenenleben am Oberrhein, davon zwei Jahrzehnte in den heutigen Oberkircher Ortsteilen Gaisbach und Tiergarten. Zum 400. Geburtstag des berühmten Barockschriftstellers beschäftigt sich die Ausstellung mit seiner Sicht auf den Rhein.

 

Grimmelshausen stellte den Strom als gefährlich und als Kriegsschauplatz dar, aber auch als wichtigen Transportweg, als Lachslieferant und als reizvoll gelegen. Als sein Romanheld Simplicissimus den Blick von der Moos – einem Gebirgszug auf Oberkircher Gemarkung – in die Umgebung und zum Rhein schweifen lässt, veranlasst ihn dies zu der Bemerkung: „An … der Betrachtung so schöner Landschaften erfreute ich mich mehr als am eifrigen Gebet.“

 

Die Präsentation ist Teil der grenzüberschreitenden Ausstellungsreihe „Der Rhein“ des „Netzwerk Museen“. 38 Museen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

 

 

6. November 2022 bis 26. Februar 2023

(Schließtage: 25.12.22, 1.1.23, voraussichtlich 12.2.23)

Di. und Do. 15 bis 19 Uhr

So. 10 bis 12:30 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Heimat- und Grimmelshausenmuseum

Hauptstraße 32

77704 Oberkirch

Tel. 07802 82-109 oder 82-380

Eintritt frei

 

 


Veranstaltungsort

Heimat- und Grimmelshausenmuseum

Hauptstraße 32

77704 Oberkirch

07802 82-109
i.schwanke@oberkirch.de
Zur Webseite

Veranstalter

Stadt Oberkirch

Eisenbahnstraße 1

77704 Oberkirch

07802 82-245
isabell.ehrlich@oberkirch.de
Zur Webseite