Genussmomente im
Renchtal

Wenn der Herbst im Renchtal anklopft

Renchtäler Herbstwochen

Wenn sich die Blätter bunt färben und die Weinlese im Renchtal beginnt, liegt ein ganz besonderer Zauber über dem Schwarzwaldtal.
Kulinarisch hat der Herbst im Renchtal einiges zu bieten: Neuer Wein mit Flammenkuchen oder Kastanien, Wildgerichte aus heimischer Jagd und Badische Vesperspezialitäten
haben ab September Saison.

Die Weinlese im Renchtal

Während der Weinlese ist im Renchtal ordentlich was los. Geschäftig ernten die Winzer ihre Reben ab, "Herbsten" wird dieser Vorgang hier genannt. Der Neue Wein, oder auch Federweißer genannt, ist der erste Wein des neuen Jahrgangs, der in den vielen kleinen Lokalen serviert wird.
Dazu gibt es meist ein deftiges Vesper, das die Süße des Neuen Weines perfekt abrundet. Frisches Bauernbrot, Schwarzwälder Speck und andere Leckereien landen auf dem "Vesperbrettle". Alternativ zum Vesper gibt es oftmals "Dinnele", eine Art Flammenkuchen, mit verschiedensten Belägen.

Besonders der Spätburgunder ist im Renchtal vertreten - mit etwa 250 Hektar Anbaufläche ist diese Sorte die prägendste in der weitläufigen Reblandschaft. 

Flanieren Sie doch bei einem Weinbergspaziergang mit Wein-Guide durch die zu dieser Jahreszeit besonders interessanten Landschaft, oder unternehmen Sie eine Weinprobe der ganz besonderen Art auf eigene Faust in den Reben im Renchtal.



 

Renchtäler Genusspakete

Was gibt es Schöneres, den Wein da zu trinken, wo er wächst?

Unser Renchtäler Versuchertäschle- die unterwegs Weinprobe für 2


Das Renchtäler Versuchertäschle für 18 € beinhaltet zwei kleine Weingläser und einen Jutebeutel mit Kühlfunktion im Renchtal-Style sowie Weine aus dem Renchtal in 0,25 l/0,2 l Flaschen:
Riesling, Spätburgunder und ein prickelnder Tropfen Rosé Sekt von der Oberkircher Winzer eG und vom Weinhaus Renner sowie die Broschüre "Wandern im Renchtal". Das Versuchertäschle gibt es auch in einer alkoholfreien Variante. Der Preis für 15 € beinhaltet zwei kleine Weingläser, den Jutebeutel mit Kühlfunktion im Renchtal-Style sowie Mineralwasser 0,5 l und einen alkoholfreien BähroZero.
Beide Versuchertäschle lassen sich wunderbar kombinieren! Für 27 € erhalten Weinbegeisterte die Wein- und alkoholfreie Variante mit insgesamt zwei Weingläsern im Renchtal-Style.

Die Renchtäler Versuchertäschle können bei der Renchtal Tourismus GmbH, Servicestelle Oberkirch und Oppenau zu den Öffnungszeiten ausgeliehen werden.

Renchtäler Genuss- und Wanderpaket der Oberkircher Winzer eG


Den Geschmack des Renchtals auf der Zunge- dazu lädt das Renchtäler Genuss- und Wanderpaket der Oberkircher Winzer eG ein. 
Insgesamt elf Flaschen ausgewählter Oberkircher Weine und Sekte werden von Renchtäler Rauchsaiten und Dosenwurst, sowie einer Wanderbroschüre begleitet.
Mit Vesperbrett, Messer und Weingläsern ist so nicht nur die Verpflegung und Orientierung für die nächste Wanderung gesichert, sondern Sie können sich damit auch ganz einfach Renchtäler Genussmomente nach Hause holen.

Das Renchtäler Genuss- und Wanderpaket kostet 69,00 Euro und ist bei der Oberkircher Winzer eG telefonisch unter Tel. 07802 92580 oder im Online-Shop der Oberkircher Winzer erhältlich.

Das Bild zeigt ein Genusspaket mit Weinflaschen und Wurst der Oberkircher Winzer eG

Sie möchten lieber geführte Touren buchen?

Dann entdecken Sie hier unsere Weinproben, Weinwanderungen oder Spaziergänge im Weinberg
für die Monate September und Oktober!

Oberkircher Weinlauben

Am ersten Septemberwochenende laden Oberkircher Weinlauben und ein verkaufsoffener Sonntag zum besonderen Besuch in der Innenstadt ein

Das Thema Wein spielt in Oberkirch eine besondere Rolle, daher wird es vom 3. bis 5. September 2021 eine Weinverkostung in der Oberkircher Innenstadt geben. An vier Weinlauben präsentieren Oberkircher Weingüter ihre Weine und laden zum genussvollen Aufenthalt ein. Für das leibliche Wohl sorgen temporäre Stände sowie unsere innerstädtischen Gastronomen

Standorte

August-Ganther-Platz mit der Oberkircher Winzergenossenschaft
Bachanlage mit dem Weinhaus Renner
Westlicher Kirchplatz mit dem Weingut Bähr
Südlicher Kirchplatz mit dem Weingut Schweiger

Öffnungszeiten der Weinlauben

Freitag:          16 – 22 Uhr
Samstag:       14 – 23 Uhr
Sonntag:       13 – 20 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag

Am Sonntag, den 5. September 2021, findet in der Zeit von 13 – 18 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag statt. Die Oberkircher Händler laden zum entspannten Bummeln und Einkaufen ein.

Hinweis: Der Zutritt erfolgt nur mit einem 3G-Nachweis (vollständige Impfung, Genesung, negativer Corona-Test) sowie der Dokumentation der Kontaktdaten.
Die Öffnungszeiten der Teststation an der evangelischen Kirche werden dafür an diesem Wochenende ausgeweitet.

Unser Tipp

Die Oberkircher Winzer eG bietet eine öffentliche Weinprobe an: Erfahren Sie bei einer Führung durch den historischen Weinkeller viel Wissenswertes zum Oberkircher Wein und die Winzer.

Dienstags um 14:30 Uhr  / Freitags um 17:00 Uhr  
Preis: 9,00 € / Pers. - mit Gästekarte ermäßigt
Die Teilnahme ist auch für Einzelpersonen und kleinere Gruppen möglich. 

Bitte beachten Sie
Auf Grund der derzeitigen Situation, ist die Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt. Bitte melden Sie sich zur Öffentlichen Weinprobe vorher bei der Oberkircher Winzer eG unter Tel. 07802 92580 an. Für die Teilnahme ist ein Nachweis erforderlich (genesen / geimpft oder negativ getestet) Die Öffentliche Weinprobe findet bei gutem Wetter im Freien statt.

Das Bild zeigt das Vinotorium der Oberkircher Winzer eG

Lust auf eine Kostprobe?

Lernen Sie die Weingüter des Renchtals kennen!
Ob klassisch im Weinkeller, mit deftigem Vesper, während einer Wanderung in den Reben oder bei einer Weinbergsafari -
Lassen Sie sich inspirieren und erleben Sie Ihr persönliches Wein-Highlight!

 

Die drei Personen der Familie Schweiger stehen vor einer Holztür
Großer Raum mit Bartisch und Hockern, Weinfass und einer Theke. Beleuchtetes Regal mit Weinflaschen im Hintergrund
Das Bild zeigt das Gebäude des Weingut Decker. davor sind Reben zu sehen
Eingangstür zum Weinverkauf Huber. Davor stehen Weinfässer und weitere Dekoration wie Blumen und Kerzen
Tisch mit Stühlen und Sitzbank. Theke und Regal mit vielen Fächern mit Wein
Das Bild zeigt Weißweinflaschen und Roséweinflaschen des Weingut Renner

Nehmen Sie sich doch ein kleines bisschen Renchtal mit nach Hause!

In vielen Weinbaubetrieben können Sie direkt die edlen Tropfen erwerben!

Hier finden Sie noch mehr regionalen Genuss

Familiäre Atmosphäre in den "Straußen"

"Straußen" werden die kleinen Wirtschaften genannt, die an vielen Weingütern und Bauernhöfen angegliedert, echte Renchtäler Gastfreundschaft in familiärer Atmosphäre bieten.
Ob bei einem leckeren Tropfen Wein oder dem Flammkuchen frisch aus dem Ofen, gerade wenn sich der Sommer dem Ende zuneigt ist ein Besuch in den idyllisch gelegenen Betrieben genau das Richtige.

Hier geht's zu einer Übersicht unserer Straußen

 

 

Kulinarischer Genuss mit Apfel und Kastanie

Nicht nur für den Wein ist das Renchtal bekannt. Auch als Obstanbaugebiet macht es von sich Reden. 
Wenn die Bäume mit roten, gelben oder grünen Äpfeln behangen sind macht ein Spaziergang durch die Streuobstwiese Freude. Ob zu Saft, Most, Kuchen oder im Kraut - der Apfel ist ein echter Allrounder.

Mit etwa 15 verschiedenen Apfelsorten kann das Renchtal dienen. Es kann von Juli bis November geerntet werden und für jeden Bedarf gibt es den richtigen Apfel. 
Der September ist die Hauptzeit für die Äpfel, sodass die verschiedenen Sorten direkt vom Baum in die Hofläden  gelangen und so besonders frisch und knackig probiert werden können. 

Aber auch die Esskastanie - hier "Keschde" genannt - hat ab diesem Monat Saison und wird zu feinen Spezialitäten verarbeitet. 
Das Kastanienmehl ist glutenfrei, wodurch es sich wunderbar als Ersatzprodukt für die klassischen Mehle aus Weizen eignet. Durch die Röstung, die die Kastanien vor ihrer Verarbeitung erfahren, bekommt auch das Mehl eine leicht rauchige Note. Die Kastanie kann aber auch pur, als Suppe oder Beilage, in Soßen genossen werden.
Sie hat einen hohen Eisenanteil und viele Ballaststoffe und hat antibakterielle Wirkung. 
Die Blüten der Bäume dienen Bienen als Nahrung und der Kastanienhonig hat einen ganz eigenen, fein-herben Geschmack. Das Holz der Bäume ist durch seine Belastbarkeit gerne als Bodenbelag gesehen. Aber auch in den Rebhängen lässt es sich entdecken: Als Rebpfähle gibt das Holz den Reben halt und lässt so den Wein gedeihen.

Haben Sie die Leckereien des Renchtals schon gekostet?

Unser Tipp

Am 10. Oktober findet in Oberkirch-Ringelbach das KeschdeFest mit offizieller Einweihung des "Ringelbacher KeschdeWeg" statt!

Entdecken Sie hier noch weitere Angebote für September und Oktober

"Tischlein, deck dich" beim Hotel Dollenberg

Datum: Jeden Mittwoch
Nach einer Wanderung in netter Gesellschaft über die Teufelskanzel und auf dem Westweg befinden sich elegant gedeckte Tische auf 1000 Höhenmetern mit einer Aussicht über den Schwarzwald bis in die Rheinebene. Erleben Sie eine Wanderrast der besonderen Art: Gipfelgenüsse unter freiem Himmel, begleitet von exzellenten Weinen. Die Veranstaltung findet nur bei schönem Wetter statt.
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Preis pro Person: 75 Euro inkl. Weinbegleitung
Anmeldung: Hotel Dollenberg, Dollenberg 3, 77740 Bad Peterstal-Griesbach, Tel. 07806 780

Herbstleuchten beim Vergissmeinnicht in Oppenau

Datum: Jeden Donnerstag und Freitag
Der Herbst zeigt sich von seiner schönsten Seite. Tolle Kränze und Floristik aus Beeren, Hortensien, Lampionblüten einfach Natur pur. Dazu eine schöne Tasse Tee und Gebäck. Es wird "gewickelt, gesteckt" und individuelle herbstliche Kränze selbst gestaltet
Teilnehmeranzahl: mind. 3-4 Personen
Preis: individuell
Anmeldung: Vergissmeinnicht in Bad Antogast 2, 77728 Oppenau-Maisach, Tel. 07804 912460, Mobil: 0173 2573513

 

Geführte Kurztour mit E-Fatbikes durch das herbstliche Renchtal

Datum: Täglich
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Teilnehmeranzahl: mind. 2 Personen
Preis pro Person: 55,- €
Dauer: ca. 3 Stunden
Anmeldung: Fat Stevens, Sendelbachstraße 12, 77794 Lautenbach, Mail: stevens@fatbike-verleih.com
 

Fackelwanderung durch die Reben

Datum: Jeden Freitag
Bei Einbruch der Dunkelheit sorgen Fackeln für eine besondere Atmosphäre
Uhrzeit: September 21:00 Uhr/ Oktober 20:00 Uhr
Teilnehmeranzahl: mind. 4 Personen
Preis pro Person: 6,- Euro
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Anmeldung: Renchtal Tourismus GmbH, Servicestelle Oberkirch, Tel. 07802 82600

Übernachtung gesucht?

Das Renchtal bietet vielfältige Übernachtungsmöglichkeiten für Ihren Aufenthalt im Herbst!