Ein Terroranschlag im Schwarzwald

jeudi, 28.10.2021 | 19:00 Uhr

Matthias Erzberger wurde vor 100 Jahren in Bad Griesbach ermordet

Die Ermordung Matthias Erzbergers vor 100 Jahren in Bad Griesbach mit Dr. Ch. Dowe.

„Attentat“, „Politischer Mord“ titelten am 26. August 1921 in ganz Deutschland Sonderausgaben der Tageszeitungen. Die Nachricht vom gewaltsamen Tod des früheren Vizekanzlers und Reichsfinanzministers Matthias Erzberger verbreitet sich in Windeseile. Rechte Gegner der Weimarer Republik hatten dem Zentrumspolitiker bei einem Spaziergang im Schwarzwald aufgelauert, wie die Ermittlungen der badischen Ermittler schnell ergaben. Doch gelang es den Tätern, sich mit Hilfe aus bayerischen Polizeikreisen ins Ausland abzusetzen. In Oppenau wurde Erzbergers Leiche nach der Obduzierung aufgebahrt, bevor sie mit der Eisenbahn zur Beisetzung nach Biberach überführt wurde.

 

Warum sich der Hass rechter Gegner der Demokratie so auf Erzberger konzentrierte, erläutert der Erzberger-Spezialist und Ausstellungskurator am Haus der Geschichte Baden-Württemberg in seinem Vortrag.

Tickets

Eintritt frei! Um einen Beitrag zur Deckung der Kosten wird gebeten.

 

Anmeldung unter kultur@oberkirch.de oder Tel. 07802 82-245.


Veranstaltungsort

Veranstaltungsraum Mediathek

Hauptstraße 12

77704 Oberkirch

behindertengerecht / adapté aux handicapésParken / Garer

Erwin-Braun-Halle

Querstraße 10

77704 Oberkirch

07802 82-245
i.ehrlich@oberkirch.de
Zur Webseite

Veranstalter

Stadt Oberkirch

Eisenbahnstraße 1

77704 Oberkirch

07802 82-245
i.ehrlich@oberkirch.de
Zur Webseite