Erdbeerzeit
im Renchtal

Sommerzeit ist Erdbeerzeit!

Die Erdbeere und das Renchtal gehören einfach zusammen. Schon seit dem Jahr 1840 wird die süße Frucht im Renchtal angebaut. Die Felder leuchten rot, der Sommer liegt in der Luft und die süßen Früchte schmecken frisch geerntet am Besten. Ob direkt vernascht, als Erdbeerbowle oder zu "Schlecksl" (leckerer Marmelade) verarbeitet - wenn Sie die Vielfalt der Erdbeere mit alles Sinnen kosten und genießen wollen, dann sind Sie bei uns im Renchtal genau richtig!
 

 

Wahre Disziplin beweist, wer Erdbeeren pflücken kann, ohne sich dabei welche in den Mund zu stecken. ~ Unbekannt

Leckeres Obst aus dem Schwarzwald

Das Renchtal liegt in mitten eines der wichtigsten Obstanbaugebiete Deutschlands. Durch optimale klimatische Verhältnisse, viele Sonnenstunden sowie jahrelange Erfahrung der Obstbauern ist es zu verdanken, dass in unserer Region Früchte von höchster Qualität wachsen. Willkommen im Garten Eden! Dem Fruchtgenuss sind dabei keine Grenzen gesetzt: Von Äpfeln und Beeren, allen voran die Erdbeere bis Zwetschgen und Kirschen ist auf den Feldern des Renchtals alles zu finden. Der Obstanbau ist im Renchtal ein Stück Kultur. 

Es ist nicht verwunderlich, dass sich ausgerechnet in Oberkirch der Hauptsitz der Erzeugergenossenschaft OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden eG befindet. Täglich liefern die Obstbauern das frisch geerntete Obst an die Sammelstellen der OGM ab, wo es eingehend geprüft wird, um schließlich zu den zahlreichen Kunden transportiert zu werden. 

Oberkircher Erdbeerfest am 25. & 26. Mai 2024

Bereits zum 23. Mal findet das Oberkircher Erdbeerfest statt und lockt zahlreiche Besucher von nah und fern nach Oberkirch, um die "Königin der Früchte" zu feiern und zu ehren.

Vom 25. - 26. Mai 2024 dreht sich alles um die rote Frucht. Zahlreiche Gastronomenm, Direktvermarkter und Weingüter bieten in der Fußgängerzone kulinarische Genüsse und Köstlichkeiten rund um die Erdbeere an. Auch in diesem Jahr verkaufen zahlreiche Kunsthandwerker aus der Region ihre Waren aus Holz, Stroh, Salzteig und vieles mehr.

Auf zwei großen Bühnen sorgen Open-Air-Konzerte für eine eizigartige Atmosphäre. Ob Karussel, Kinderschminken oder Basteln - ein abwechslungsreiches Programmangebot sorgt neben dem Zauberer auf der Bühne für leuchtende Kinderaugen! Und natürlich darf auch ein Autogramm der Baden-Württembergischen Erdbeerkönigin nicht fehlen.

Programm Erdbeerfest

3. Baden-Württembergische Erdbeerkönigin Magdalena I. 2024 - 2026

Die neue Baden-Württembergische Erdbeerkönigin ist Renchtälerin! Die 18 jährige Magdalena Ziegler wuchs auf dem elterlichen Landwirtschaftsbetrieb Zieglerhof, der circa 14 Hektar Obst, Gemüse und Weinbau bewirtschaftet, praktisch mit der Erdbeere auf. Derzeit besucht sie das agrarwissenschaftliche Gymnasium in Freiburg. Nach ihrem Abschluss strebt Königin Magdalena I. jedoch bereits ein Studium im Gartenbau mit Schwerpunkt Obst- und Gemüsebau an, um anschließend den Familienbetrieb „Zieglerhof“ in neuer Generation zu übernehmen. 

In ihrer zweijährigen Amtszeit will die junge Königin voller Leidenschaft der "Königin der Früchte" ein Gesicht geben und sowohl die Regionalität der Frucht als auch die Wertschätzung für die Erdbeererzeugerinnen und -erzeuger in den Vordergrund stellen. Ihren ersten offiziellen Auftritt als 3. Baden-Württembergische Erdbeerkönigin hat sie beim Oberkircher Erdbeerfest vom 25. - 26. Mai 2024.

 

BEEREN Wissen

  • Im Renchtal gibt es vor allem 4 Sorten der Erdbeere, jede mit ihren ganz speziellen Besonderheiten und natürlich alle lecker
    • Aprica – die Wiederstandsfähige : lässt sich gut transportieren, ist lange haltbar und hat besonders große Früchte
    • Darselect – die Geschmackvolle : große Früchte, großer Geschmack 
    • Clery – die Süße : ein wirklich süßes Früchtchen und durch die frühe Reife toll für alle, die die ersten Erdbeeren des Jahres kaum erwarten können
    • Elsanta – die Ertragreiche : damit auch wirklich jeder etwas abbekommt
  • Die Erdbeere als regionales Superfood 
    • Kalorienarm und süß zugleich: 250g der Früchte enthalten nur ca. 100 Kalorien
    • Vitaminbombe: Schon 200g Erdbeeren decken den Tagesbedarf an Vitamin C
    • Nährstofflager: Mineralstoffe und Folsäure finden sich in Erdbeeren zuhauf
    • Hausapotheke: Durch ihre wertvollen Inhaltsstoffe wirken Erdbeeren entzündungshemmend, blutreinigend, konzentrationsfördernd und kräftigend.
       
  • Tipps und Tricks
    • Vor dem Kauf: Sind die Blätter saftig grün, ist auch die Erdbeere selbst frisch und lecker.
    • Beim Transport: Vorsichtig transportieren, die Erdbeere ist als Königin der Früchte sehr empfindlich und anfällig für Druckstellen.
    • Vor dem Servieren: Früchte nur vorsichtig in einer Schüssel waschen und erst kurz vor dem Servieren die Früchte zuckern, damit sie nicht zu weich werden.

Besuchen Sie unsere Hofläden und kosten Sie die feldfrischen Erdbeeren!

Tipp

Kennen Sie schon unsere neuen Erdbeermagnete aus dem Renchtal? 

Der Landwirtschaftsbetrieb "Erdbeer Walter" stellt sich vor

Seit 1700 wird auf dem Hof von Erdbeer Walter im Farn Landwirtschaft betrieben. Vor etwa 50 Jahren haben Rita und Anton Walter mit dem Erdbeeranbau begonnen und diesen immer weiter ausgebaut. Sohn Andreas hat mit seiner Frau den Betrieb nun übernommen und alle packen gemeinsam an. Die Hauptstandbeine des Hofes sind Erdbeeren, Weihnachtsbäume und Blumenfelder mit Blumen zum Selberschneiden. Es werden jedoch auch weitere regionale und saisonale Obst -und Gemüsesorten angebaut.

Welche Erdbeersorten werden angepflanzt?

Einjährige Sorten: Clery, Joly, Sonsation
Der Anbau erfolgt in Tunnel- und Freilandbepflanzung. Die Tunnel haben den Vorteil, dass die Erdbeerstauden und die Früchte vor Wind und Wetter geschützt werden und die Ernte dadurch verfrüht möglich ist.

Remontierende (=immertragende) Sorten: Hademar, Murano, Aurora Karima
Die immertragenden Erdbeeren werden in Stellagen angebaut. Dies ermöglicht eine gute Durchlüftung der Erdbeerstöcke, wodurch es zu weniger Fäulnis kommt. Ein weiterer Vorteil der Stellagen ist die angenehme Ernte- und Arbeitshöhe. Der Erdbeerhof setzt darüber hinaus auch viel auf den Einsatz von Nützlingen.

Wann erfolgt die Erdbeerernte?
Von Mitte April bis mindestens Ende Oktober werden bei Walters Erdbeeren geerntet. Zu kaufen gibt es die Erdbeeren und auch andere regionalen Produkte 24/7 am Verkaufsautomaten am Ortsausgang Oppenau Richtung Bad Peterstal-Griesbach

Kontakt: Erdbeer Walter, Andreas Walter, Am Farn 3, 77728 Oppenau, Tel. 07804 720, info@erdbeerwalter.de

Rezepttipp von Erdbeer Walter - Erfrischender Erdbeershake

Zutaten: 
250 g Erdbeeren
350 ml Milch
2 EL Naturjoghurt
Zucker und Zitronensaft nach Geschmack

Zubereitung:
Die Erdbeeren waschen, von Blätter und Stiel befreien und in grobe Stücke schneiden. Alle Zutaten zusammen in einen Mixbecher geben und so lange mixen, bis ein cremiger Drink entsteht. Den Erdbeershake in ein Glas umfüllen, mit einer frischen Erdbeere garnieren, Beine hochlegen und genießen!

Unsere Ausflugstipps zum Start der Outdoor-Saison

Ganz egal, ob Sie die Wanderschuhe für eine Tageswanderung oder einen gemütlichen Spaziergang schnüren möchten - im Renchtal finden Sie auf jeden Fall eine passende Tour für jeden Geschmack. Auch mit dem Rad können Sie entspannt die Ebene des Renchtals entlang radeln oder mit dem Mountainbike in luftigen Höhen die kleinen Trails und tollen Aussichten erkunden.  Einen Fahrradverleih gibt es bei bei unseren Fahrradexperten  vor Ort.  

3 überraschende Fakten zur Erdbeere

Hätten Sie's gewusst?

  • Die Erdbeere ist eigentlich gar keine Beere! Tatsächlich gehört die Erdbeere zu der Gattung der Sammelnussfrüchten.
  • Es gibt auch weiße Erdbeeren. Die Ananas-Erdbeere hat kein rotes sondern weißes Fruchtfleisch. Die Samenkörnchen sind hingegen rot. Wie der Name schon sagt, soll sie nach Ananas schmecken.
  • Im Obstland Mittelbaden werden jährlich circa 194 Millionen Erdbeeren geerntet.