Erdbeerzeit im
Renchtal

Endlich ist Erdbeerzeit

Die Erdbeere und das Renchtal gehören einfach zusammen. Wenn Sie erleben wollen, wie die Felder rot leuchten und die süßen Früchte frisch geerntet probieren wollen, dann sind Sie bei uns genau richtig! Ob direkt vernascht oder zu "Schlecksl" - leckerer Marmelade - verarbeitet, das Renchtal hat vielerlei Spezialitäten rund um die leckeren Früchte zu bieten. 

 

Wissenswertes rund um die Erdbeere

  • Im Renchtal gibt es vor allem 4 Sorten der Erdbeere, jede mit ihren ganz speziellen Besonderheiten und natürlich alle lecker
    • Aprica – die Wiederstandsfähige : lässt sich gut transportieren und ist lange haltbar und besonders große Früchte
    • Darselect – die Geschmackvolle : große Früchte, großer Geschmack 
    • Clery – die Süße : ein wirklich süßes Früchtchen und durch die frühe Reife toll für alle, die die ersten Erdbeeren des Jahres kaum erwarten können
    • Elsanta – die Ertragreiche : damit auch wirklich jeder etwas abbekommt
  • Die Erdbeere als regionales Superfood 
    • Kalorienarm und süß zugleich: 250g der Früchte enthalten nur ca. 100 Kalorien
    • Vitaminbombe: Schon 120g Erdbeeren decken den Tagesbedarf an Vitamin C
    • Nährstofflager: Mineralstoffe und Folsäure finden sich in Erdbeeren zuhauf
    • Hausapotheke: Durch ihre wertvollen Inhaltsstoffe wirken Erdbeeren entzündungshemmend, blutreinigend, konzentrationsfördernd und kräftigend
       
  • Tipps und Tricks
    • Vor dem Kauf: Sind die Blätter saftig grün ist auch die Erdbeere selbst frisch und lecker
    • Beim Transport: Vorsichtig transportieren, die Erdbeere ist als Königin der Früchte sehr empfindlich und anfällig für Druckstellen
    • Vor dem Servieren: Früchte nur vorsichtig in einer Schüssel waschen und erst kurz vor dem Servieren die Früchte zuckern damit sie nicht zu weich werden

Besuchen Sie unsere Hofläden und kosten Sie die feldfrischen Erdbeeren!

Kennen Sie schon unseren Faltplaner "Renchtäler Genussmomente mit vielen Hofläden, Weingütern und Direktvermarktern?

Aus dem Rezeptbuch

Rezepttipp vom Obsthof Spinner in Oberkirch

Quark-Knödel mit Erdbeeren


Zutaten für 4 Portionen:
250 g Magerquark,
100 g Semmelbrösel,
25 g Mehl,
50 g Zucker,
50 g Butter oder Margarine,
50 g Puderzucker,
1 Ei,
500 g Erdbeeren,
2 EL Zitronensaft,
2 EL Créme fraîche,
Minze Blätter

 




Zubereitung:
Den Quark mit 50 g Semmelbrösel, dem Mehl und 20 g Zucker vermengen. 20 g Butter und 20 g Puderzucker schaumig rühren. Das Ei unterrühren, zur Quarkmasse geben und kalt stellen. Die Erdbeeren putzen, 8 gleich große Erdbeeren zur Seite legen. Die restlichen Erdbeeren mit dem Zitronensaft und restlichen Puderzucker pürieren. Die Quarkmasse in 8 gleich große Stücke teilen, mit leicht geölten Händen um je 1 Erdbeere zu einem Knödel formen. Knödel in reichlich kochendes Salzwasser geben und bei sehr milder Hitze 12-15 Minuten ziehen lassen. Arbeitszeit: ca. 25 Minuten

Guten Appetit! 

Der Obsthof Spinner stellt sich vor

Der Obsthof Spinner in Oberkirch bewirtschaftet ca 25 ha. Der Familienbetrieb hat sich auf den Anbau von Erdbeeren, Äpfeln und Kürbissen spezialisiert. Das Sortiment wird aber noch abgerundet durch Himbeeren, Zwetschgen, Brennkirschen, Birnen und Tafeltrauben. Einen Teil der Früchte wird weiter zu Konfitüren, Säfte, Liköre und Edelbrände verarbeitet.
Der Obsthof Spinner versucht durch die Auswahl an gutschmeckenden Sorten über einen möglichst langen Zeitraum Erdbeeren anzubieten. Dies kann durch den Einsatz verschiedener Sorten und Kulturverfahren beeinflusst werden.

Welche Erdbeersorten werden gepflanzt?

  • Einmaltragende Erdbeeren
  • können die Temperatur fühlen und die Tageslänge messen
  • im Renchtal wird zu 99 % diese Sorte angepflanzt
  • sobald im Frühjahr die Tage länger werden und die Temperaturen steigen, wissen die Pflanzen, dass es Frühling ist und beginnen mit dem Austrieb
  • Die Ernte erfolgt dann in einem Zeitraum von 4 Wochen
     
  • Remontierende Erdbeeren
  • Diese Sorten können nur anhand der Temperatur feststellen, ob es Sommer (Blüten und Früchte) oder Winter (Winterruhe) ist
    Solange es warm ist, blüht diese Sorte und es entstehen leckere Früchte
  • kann über einen sehr langen Zeitraum geerntet werden (Mai bis Oktober)
  • Beim Obsthof Spinner macht diese Sorte ca. 3 % der gesamten Erdbeerfläche aus

Verschiedene Kulturverfahren:

  • Tunnelanbau
  • hier kann man schon sehr früh die ersten Sonnenstrahlen einfangen und die Ernte kann um ca. 4 Wochen verfrüht werden
  • weiterer Vorteil: Die Erntesicherheit und Fruchtqualität- da es nie regnet, kann man die Früchte richtig lange reifen lassen
  • biologische Schädlingsbekämpfung ist im Tunnel einfacher, da auch die Nützlinge den Sonnentunnel bevorzugen
  • Die beste frühe Sorte im Geschmack ist Clery, die auch in allen Tunneln angebaut wird
     
  • Normalkultur
  • Start der Ernte wenn die Tunnelernte fertig ist
  • schwarze Mulchfolie hilft Unkraut zu unterdrücken und sorgt für ein gutes Wachstum
  • verwendet werden robustere Sorten: 1/3 Clery und 2/3 Aprica, diese Sorte ist fester, nicht fäulnisanfällig und kann Hitze besser vertragen
     
  • Spätkultur
    a)
  • Hier werden später reifende Sorten verwendet und durch den Einsatz von Stroh auf dem Feld zusätzlich verspätet
  • Erst Ende April wird das Stroh entfernt und die Pflanzen beginnen zu wachsen
  • Die beste späte Sorte ist Asia, diese ist sehr robust ist hat schöne große Früchte
  • Nachteil: Der Ertrag ist nicht so groß
    b)
  • Ähnlich wie bei der Strohverspätung wird den Pflanzen ein langer Winter vorgetäuscht, bei dem die Pflanzen bei -1°C gefroren werden und Ende April gepflanzt werden
  • schon ca. 7 Wochen später kann man ein paar Früchte ernten
  • Sorten: Asia oder Sonsation
     
  • Die remontierenden Erdbeeren können dann ab Ende Juli/August bis Ende Oktober geernet werden. Diese sind sehr empfindlich auf Regen, somit werden diese auch im Sonnentunnel angebaut
  • Hier wird eine spezielle Folie verwendet, die die Sonneneinstrahlung reduziert und die Pflanzen beschattet
  • Sorten: Murano und Florentina
Verkaufsstand an der B28




Während der Erdbeerzeit befindet sich an der B28 ein Verkaufsstand des Obsthof Spinners:

Öffnungszeiten
Täglich geöffnet bis zum Ende der Erdbeerzeit: 8:00 bis 18:00 Uhr
Sonn- und feiertags 9:00 bis 18:00 Uhr

Die genaue Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier

Erdbeergewinnspiel

Da viele die Erdbeeren dieses Jahr nur aus der Ferne genießen können, möchten wir die rote Frucht ein Stück weit zu Ihnen nach Hause bringen. Nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil und zeigen Sie uns Ihre kreativen Ideen rund um die Erdbeere. Posten oder schicken Sie uns Fotos, Rezepte, Do it yourself-Projekte oder andere schöne Dinge, die Ihnen zu den roten Beerchen einfallen. Der Fantasie ist dabei keine Grenze gesetzt.

Posten Sie Ihren Beitrag im Zeitraum vom 1. Mai 2021 bis 31. Mai 2021 auf Facebook (https://www.facebook.com/renchtaltourismus) oder Instagram (www.instagram.com/renchtal_tourismus). Die Teilnahme ist auch per E-Mail info@renchtal-tourismus.de möglich. 
Die Fotos werden auf unseren Facebook- und Instagram-Accounts veröffentlicht und mit etwas Glück gehört Ihre Idee zu den zehn ausgefallensten, leckersten und interessantesten Beiträgen.

Die Gewinner können sich über folgende Preise freuen:
Platz 1-6: Je 2 Erdbeergläser und je 1 Erdbeerbowle-Starterset der Oberkircher Winzer eG.
Platz 7-10: Je 2 Erdbeergläser, eine Flasche Erdbeersirup und ein Rezeptheft.

Wir sind gespannt, was uns erwartet und freuen uns auf Ihre kreativen Erdbeer-Ideen. Die Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel finden Sie hier.  

Kennen Sie schon unsere Erdbeerboxen?



Für alle Erdbeerfans haben wir zwei Boxen im Angebot:

Erdbeer-Box 1 (groß): 2 Erdbeerfest-Gläser, 1 Flasche Erdbeersirup vom Obsthof Spinner & 1 Erdbeerpostkarte

Erdbeer-Box 2 (klein): Frische Erdbeermarmelade vom Obsthof Spinner, Rezeptheft & ein Renchtal-Kochlöffel

Hier geht's zum Onlineshop

 

 

 

Renchtäler Spezialitäten unter der Sonne genießen


Nicht nur auf den Feldern ist ordentlich was los: Auch von den Spezialitäten und Kleinigkeiten, die in den Renchtäler Gastronomiebetrieben serviert werden, können Sie sich verwöhnen lassen.
Ob nach einer ausgedehnten Wanderung, oder einfach so, ein zünftiges Vesper oder eine der vielen Flammenkuchenvarianten mit gutem Wein kann man sich immer schmecken lassen! 

Unsere Gastronomiebetriebe mit to-Go-Angeboten finden Sie hier

Schon gewusst?

Auf dem Vorderbühlhof in Oppenau können Sie einen Frühstücks- oder Vesperkorb für 2 Personen mit hofeigenen Produkten für Ihren Lieblingsplatz oder die nächste Wanderung bekommen.

Einfach telefonisch bestellen unter Tel. 0176- 83508437 oder Mail an: info@kimmigs-ferienhaeusle.de und abholen.
Der Preis variiert je nach Zusammenstellung. 

Unsere Ausflugstipps zum Start der Outdoor-Saison

Ganz egal ob Sie die Wanderschuhe schnüren und die Pfade und Wege erkunden wollen, oder einen gemütlichen Spaziergang vorbei an historischen Gebäuden und schönen Cafés bevorzugen - im Renchtal finden Sie auf jeden Fall eine passende Tour für jeden Geschmack.

Oder sind Sie eher mit dem Fahrrad unterwegs? Dann können Sie entspannt die Ebene des Renchtals entlang radeln oder mit dem Mountainbike in luftigen Höhen die kleinen Trails und tollen Aussichten erkunden. 

Fat Bike Verleih

Wenn Sie über Stock und Stein fahren und die kleinen Pfade per Rad erkunden möchten, können Sie bei Fat Stevens die sogenannten Fat Bikes - Fahrräder mit besonders breiten Reifen - ausleihen. Momentan findet die Ausleihe kontaktlos und für maximal zwei Personen statt - Spaß ist aber dennoch garantiert! 

Können Sie nicht nach Lautenbach kommen? Kein Problem, da Fat Stevens auch eine Lieferung der Fat Bikes anbietet. 

Kontaktloses Bezahlen und Desinfektion der Bikes ist selbstverständlich.

Warum also nicht mal was Neues ausprobieren?

Die Kontaktdaten und alle weiteren Informationen finden Sie hier 

Minigolf

Die Minigolfbahn und Kiosk in Oberkirch ist geöffnet:
Sonn- und Feiertag 11:00-19:00 Uhr, Samstag 13:00-19:00 Uhr,
Montag-Freitag 14:00-18:00 Uhr

Es gibt HofEis, Getränke von Schwarzwald-Sprudel und Familienbrauerei Bauhöfer, Speisen, Kaffee und Kuchen zum Mitnehmen.
Die komplette Minigolfbahn kann für eine Stunde zum Preis von 20 € von max. 5 Personen aus 2 Haushalten (Kinder bis 14 zählen nicht mit) gemietet werden (bzw. je nach gültiger Kontaktbeschränkung). Vorabreservierung ist notwendig unter mobil/WhatsApp Tel. 0171 1225600 

In Oppenau können Sie die Minigolfanlage im oberen Stadtpark mieten:
Die Bahn kann für 1,5 Stunden für Gruppen von 5 Erwachsene aus zwei Haushalten mit beliebig vielen Kindern unter 14 Jahren. Preis: 25 Euro
Öffnungszeiten:
Wochentage ab 14 Uhr, Samstag ab 13 Uhr, Sonn- und Feiertage ab 11 Uhr
Eine Reservierung ist erforderlich unter mobil/WhatsApp Tel. 0172 6427825 oder info@pavillon-oppenau.de
Der Kiosk ist ebenfalls geöffnet!

Hier können Sie sich den Renchtal-Song downloaden!