Ein Jahr im Renchtal

Im Frühjahr duftet das Blütenmeer herrlich, während im Sommer die Rench zu einer Erfrischung einlädt und auf den Schwarzwaldhöhen eine leichte Brise Abkühlung verschafft. Wenn die Trauben an den Reben hängen und sich das Laub verfärbt ist nicht nur der Herbst angekommen, sondern auch die beste Zeit für einen Abstecher in unsere Straußwirtschaften. Leckeres Vesper und süßer Neuer Wein werden hier in geselliger Runde serviert. Im Winter, wenn der Schnee auf den Bergen liegt, hat das Renchtal wiederum einen ganz besonderen, mystischen Charme. 

Ein Jahr im Renchtal - viele Erlebnisse, purer Genuss und sportliche Herausforderungen warten darauf, entdeckt zu werden.

Frühling

Wenn der Frühling ins Renchtal kommt blüht es überall. Vor allem die Streuobstwiesen und Felder stehen in voller Pracht. Bald wird es viele frische Früchte wie Erdbeeren, Kirschen und Äpfel direkt vom Feld in den zahlreichen Hofläden  zu kaufen geben.
Wenn die Speisekammer Renchtal sich füllt, gibt es in der Gastronomie  wieder zahlreiche regionale Spezialitäten zu kosten. Dazu gehört auch der Topinambur, ein aus Südamerika stammendes Knollengewächs.  
Zahlreiche Hütten und Höfe warten auf die Wanderer und Radfahrer, um Ihnen ein deftiges, badisches Vesper zu servieren oder die Vielfalt der Renchtäler Brenn-Kunst zu zeigen.

Das Tal wird nach dem Winter wieder zum Leben erweckt und zeigt sich in seiner ganzen Blütenpracht.

 

 

 

Schon gewusst?

Das Renchtal ist durch das optimale Klima, welches durch die einzigartige Lage zwischen Oberrhein und Schwarzwald entsteht, einer der Orte mit der frühesten Obstblüte. So gibt es zum Beispiel die ersten Kirschen des Jahres hier bei uns! Aber nicht nur das Obst selbst gedeiht prächtig: Durch die vielen Obstsorten und die guten Ernten hat sich eine einzigartige Brennkultur entwickelt. Mit etwa 1100 Brennereien bietet das Renchtal eine große Vielfalt an Edelbränden, die direkt auf dem Oberkircher Brennersteig bei einer schönen Wanderung verkostet werden können.

Das Renchtal von Oben

Was ist schöner als Fliegen? Das Renchtal von Oben zu entdecken ist ein Erlebnis der besonderen Art. Sobald es das Wetter zulässt starten an vier Startplätzen, die in alle Himmelsrichtungen zeigen und so optimale Flugbedingungen garantieren, zahlreiche Gleitschirmflieger. 
Das Schönste daran: Jeder kann mitfliegen! Mit einem Tandemflug können Sie das schöne Renchtal aus einer ganz neuen Perspektive entdecken!
 

Lust, das Renchtal zu entdecken?

Das Renchtal bietet vielfältige Übernachtungsmöglichkeiten für Ihren diesjährigen Urlaub! 

Sommer

Sommerzeit ist Ferienzeit. Gerade für Familien bietet das Renchtal viele spannende Ausflugsziele: Ob Rätsel lösen mit Anni, die Vogelwelt mit Rosi Rotkehlchen kennenlernen, Radfahren und Baden an der Rench oder im Freibad, oder eine Runde Minigolf - Spiel und Spaß für die ganze Familie ist garantiert! Die vielen Bauernhöfe bieten tolle Übernachtungsmöglichkeiten, die Kinder dürfen oftmals sogar mithelfen Tiere und Hof zu versorgen.

Aber auch die Genießer kommen voll auf Ihre Kosten: Die Tafel bei den Renchtäler Genusstouren ist besonders reich gedeckt. Ob ein gemütlicher Spaziergang durch das Oppenauer Städtchen, eine knackige Wanderung auf dem Qualitätswanderweg Lautenbacher Hexensteig, oder einen Ausflug zur Ruine Schauenburg in Oberkirch, die Genusstouren ergänzen die hübschen Orte mit einem Mehr-Gänge-Menü sowie korrespondierenden Getränken. 

Zahlreiche Veranstaltungen unter freiem Himmel laden zu Geselligkeit und schönen Stunden unter Freunden ein und die einzigartige Gastfreundschaft bringt Entspannung und Wohlbefinden.

Erdbeerzeit

Rot schimmernde Felder wohin das Auge blickt. Bereits im Februar werden die ersten Tunnelerdbeeren angepflanzt, um diese bereits im Frühsommer ernten zu können. Die süßen, roten Früchte, die eigentlich gar keine Beeren, sondern sogenannte Sammelnussfrüchte sind, haben sogar einen eigenen Ehrentag in Oberkirch: Das Erdbeerfest. An diesem Erdbeerfest "regiert" die zuvor gewählte Baden-Württemberger Erdbeerkönigin. Ein Highlight für die Kinder: Die Wahl zum "Erdbeerchen", an welchem alle Kinder, die sich als Erdbeere verkleiden, teilnehmen können. Was eine Ehre für die süßen Früchtchen. 

Wussten Sie, dass sich die Erdbeeren unserer Landwirte auch hervorragend in einer Bowle präsentieren?

Rezepttipp: Erdbeer-Bowle

Frische Renchtäler Erdbeeren waschen und klein schneiden. Etwas Zucker untermischen und die Früchte für einige Stunden kühlen. So ziehen sie einen aromatischen Saft. Dann mit unserem Collection O Rosé Wein und Collection O Sekt im Verhältnis 2:1 aufgießen und einfach genießen!

Lust auf Genuss und Kultur?

Bitte beachten Sie

Durch die aktuelle pandemische Lage ist es möglich, dass die Veranstaltungen auch kurzfristig noch abgesagt werden. Bitte prüfen Sie dies vor Ihrem Besuch. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Herbst

Wenn die Tage noch lau sind, sich das Laub schon bunt färbt und die ersten Trauben reifen, dann wird es langsam Herbst im Renchtal.
Wenn die größte Sommerhitze verflogen ist, lassen sich schöne Wanderungen durch bunte Rebhänge und Wälder unternehmen. Danach folgt die Einkehr in die Straußwirtschaften. Gemütliches Beisammensein bei deftigem Vesper und neuem Wein, genauso geht Renchtäler Gastfreundschaft. 

Wandern im Herbst

Finden Sie hier Ihr Wanderhighlight für den Herbst - egal ob lange Tour oder kurzer Spaziergang, als Familie, Anfänger oder geübter Wanderer. Mit dem milden Klima ist der Herbst ideal zum Wandern und die Vielfalt an Touren durchs Renchtal wissen jeden Geschmack zu überzeugen. Und mit etwas Glück zeigt sich sogar einer der vielen Waldbewohner: Rehe, Eichhörnchen und viele weitere Tiere finden im Renchtäler Wald ein Zuhause. Gerne senden wir Ihnen auch unsere Prospekte zu, sodass Sie Ihren Wanderausflug perfekt von zuhause aus planen können.

Erschöpft und hungrig nach einem langen Tag an der frischen Luft? Kosten Sie die kulinarischen Highlights des Renchtals! Besonders Kastanien - hier "Keschde" genannt - und Wild haben Hochsaison und werden von unseren Gastronomen direkt verarbeitet. 

Unser Genießertipp für den Herbst
Tipp

Sie möchten die Renchtäler Reben aus erster Hand kennenlernen? 
Ob Weinbergsafari, Wanderung mit einem Winzer oder Weinprobe mit Freunden, gerne organisieren wir Ihr Herbst-Erlebnis im Renchtal für Sie!
Nach Ihrem einmaligen Erlebnis können Sie den Tag dann auf einem der vielen Weinfeste der Region ausklingen lassen. 

Winter

Schnee fällt, die Straßen werden festlich geschmückt und die kleinen Buden und Stände der vielen Weihnachtsmärkte der Region werden aufgebaut. Die Menschen beginnen, Geschenke zu kaufen und den Christbaum auszuwählen. Und da draußen oftmals Kälte herrscht, lässt es sich besonders gut bei einem heißen Bad und einer entspannenden Massage aushalten. Aber Winter heißt nicht, dass die Natur keine Erlebnisse bietet: mit dem Schlitten oder den Skiern die Berge herunter sausen oder eine Wanderung durch das Winterwunderland machen, mit Fackeln die Nacht erleuchten und mehr über Sagen und Mythen erfahren - all das ist im Renchtal zur Winterzeit möglich. 

Christbaumschlagen

Den Christbaum selbst auswählen - kein Problem. Aber selbst fällen und nach Hause bringen? Das ist dann doch etwas Besonderes. Auf dem Hengsthof im Renchtal ist genau das möglich. Die große Baumplantage ist ein wahres Christbaumparadies. Aber mit dem Bäumchen fällen muss das Erlebnis nicht enden: Liebevoll hergerichtet warten Glühwein, Punsch und Stockbrot am Grillplatz. Gemütliches Zusammensitzen und Geschichten erzählen schafft eine besonders heimelige Atmosphäre. Der hofeigene kleine Weihnachtsmarkt mit viel Handwerk und regionalen Produkten lädt außerdem zum Bummeln ein. 

 

Weihnachtsmärkte der Region

Nicht nur beim Christbaumschlagen hat es einen Weihnachtsmarkt. Auch in den Renchtäler Gemeinden und den umliegenden Städten und Dörfern gibt es vor allem in der Vorweihnachtszeit zahlreiche Stände mit Glühwein, Grillwürstchen, Crepes, kleinen Geschenken und vielem mehr. Die schönsten Weihnachtsmärkte sind hier zusammengefasst:

  • Oberkircher Weihnachtsmarkt in der Altstadt der "Kleinstadtperle"
  • Oppenauer Adventszauber: Liebevoller Basar in der Stadthalle
  • Gengenbacher Weihnachtsmarkt mit dem weltgrößten Adventskalender 
  • Offenburger Weihnachtsmarkt: Einer der größten Weihnachtsmärkte der Region mit Eislaufbahn
  • Weihnachtsmarkt beim Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach
  • Weihnachtsmarkt Straßburg: Die Elsass-Metropole lädt hier zum gemütlichen Schlendern rund um das Münster ein

Winterwandern

Mit Fackeln durch die Reben

Die Reben, der Wald und das beleuchtete Städtchen erzeugen eine ganz besondere Stimmung, wenn Sie die nur von den Fackeln beleuchteten Wege erwandern.

Lernen Sie Oberkirch von einer ganz neuen Seite kennen und erkunden Sie die Rebberge in nächtlicher Atmosphäre.
Unser Gästeführer zeigt Ihnen dabei nicht nur den Weg, sondern kennt auch viele interessante Geschichten und Anekdoten, die die Wanderung begleiten.

Anmelden können Sie sich bis 12:00 Uhr am Freitag bei der Tourist-Information in Oberkirch, Preis pro Person: 6,00 €

 

 

Tipp

Kennen Sie schon die Allerheiligen Wasserfälle und die Ruine des Klosters Allerheiligen?
Entdecken Sie diesen besonderen Ort im Renchtal, der gerade im Winter noch mystischer zu sein scheint.
 

Die Seele baumeln lassen

Nicht immer ist Wander-Wetter. Aber ist es nicht auch schön, einfach mal die Seele baumeln zu lassen, zu entspannen und sich in eine kuschelige Decke zu wickeln, um am knisternden Feuer die kalte Jahreszeit zu genießen? 

Ganz besondere Wellnesserfahrungen finden Sie im Renchtal - egal für welchen Geschmack, ob Tagesgast oder für einen längeren Aufenthalt. Sie können ein rustikales Wellnesserlebnis buchen und in urigen Hütten übernachten, oder aber luxuriöse Momente in modernem Ambiente genießen. Auch manch eine Ferienwohnung überrascht mit einer kleinen Wellnessoase.

Tauchen Sie ein und lassen Sie sich verwöhnen. Natürlich können Sie die Wellnessangebote auch nach einem schönen Tag draußen zum Abschalten und Aufwärmen genießen.

 

Weihnachtszeit

Ist es nicht schön, wenn die ganze Familie beisammen sitzt, Kekse gebacken - und natürlich genascht - werden, der Weihnachtsbaum geschmückt in der Wohnung steht und langsam aber sicher ein Geschenk nach dem anderen seinen Platz unter dem Baum findet? Auch hier im Renchtal haben wir feine Konditorkunst, altes Handwerk und interessante Erlebnisse, die sich wunderbar als Geschenk eignen. 

Tipp

Kennen Sie unsere Gutscheine für die Renchtäler Wirtegemeinschaft? Ein tolles Geschenk für alle Fans der guten Küche!
Sie erhalten diese direkt in unseren Servicestellen.

Narri, Narro

Nicht nur der Obstbau und sportliche Aktivitäten in der Natur sind im Renchtal allgegenwärtig. 
Wenn die Narren das Zepter in die Hand nehmen wird es bunt! 
Viele Zünfte zeigen ihre bunten, gruseligen oder flauschigen Häs, die meist auf alten Sagen und Mythen beruhen.
 

Ein abwechslungsreiches Jahr geht zu Ende

Was hat Ihnen im Renchtal besonders gut gefallen? Gerne können Sie uns Anregungen, Kritik und natürlich auch Lob über unser Kontaktformular, per Mail an info@renchtal-tourismus.de oder per Telefon unter 07802 / 82600 zukommen lassen!