Schlüsselanhänger, der die #renchtalliebe zum Ausdruck bringt

Gerade in schwierigen Zeiten gewinnen Heimat, Natur, Genuss und der persönliche Lieblingsplatz besonders an Bedeutung und lässt die Menschen den Wert schöner Momente und kleiner Dinge schätzen.

Der neue Schlüsselanhänger in Herzform zeigt die #renchtalliebe und Heimat- Verbundenheit. Den Anhänger aus Holz gibt es für 5,- € in den Servicestellen der Renchtal Tourismus GmbH zu kaufen oder ist über den Onlineshop (www.renchtal-tourismus.shop) erhältlich. Das Besondere daran ist, dass pro verkauftem Schlüsselanhänger ein neuer Baum im Renchtal gepflanzt wird. Die Aktion, durch die rund 1.000 neue Bäume gepflanzt werden, soll zur Nachhaltigkeit und zur Aufforstung der Wälder im Renchtal beitragen. Die Ergänzungspflanzungen dienen dazu, das Portfolio an Baumarten zu erweitern und den Wald damit stabiler gegen Klimaveränderungen zu gestalten. In Kooperation mit dem Forstbetrieb der Stadt Oppenau wurden bereits die ersten Kiefern auf dem Sandkopf in Oppenau, am Rande des Nationalparks Schwarzwald gepflanzt. Die Kiefer wurde auch ausgewählt, da sie ideal in das Nahrungsspektrum von Auerhuhn und -hahn passt. Das Gebiet zählt nämlich zu einem großen Auerwildschutzgebiet und ist damit Teil einer noch mit Auerwild besiedelten Lebensräume im Schwarzwald.


„Hier oben hatten wir schon öfters Probleme mit Käferbefall und Windbruch durch sehr starke Böen, die von der Westseite kommen. Auch bei dem Sturmtief Sabine im letzten Jahr blieb diese Fläche nicht unverschont. Aus diesem Grund haben wir uns für diese Fläche entschieden“, so Lukas Ruf, Revierleiter des Forstbetriebs der Stadt Oppenau.

„Es ist wichtig die einzigartige Naturlandschaft des Renchtals zu erhalten“ sagt Gunia Wassmer, Geschäftsführerin der Renchtal Tourismus GmbH, „Die Fläche liegt auch an den beiden Fernwanderwegen Renchtalsteig und Westweg.“ Die Fläche kann vom Weg aus gut eingesehen werden, so ist es nicht notwendig diesen sensiblen Lebensraum zu betreten.