Wem gehört das Erbe von 1848/49

Thursday, 16.05.2024 | 19:00 Uhr

Friedrich Frech aus Oberkirch war Schriftführer im revolutionären Landesausschuss

Vortrag mit Dr. Wolfgang M. Gall

Der Referent begibt sich auf den spannenden Weg zurück in 175 Jahre deutsche Geschichte und analysiert die Kämpfe um die Erinnerung an die Revolution von 1848/49. Er beschäftigt sich mit folgenden Fragen: Wie bewerteten die De-

mokraten Friedrich Hecker, Gustav Struve (und seine Frau Amalie) sowie der aus Renchen stammende Amand Goegg nachträglich die Bedeutung der von ihnen initiierten und im Oberkircher Gasthaus Linde vorbesprochenen Offenburger Versammlung von 1847? Wo verliefen die Konfliktlinien in der Erinnerung? Wer verstand sich überhaupt als Erbe von 1848/49? Wie beeinflussten politische Umbrüche die Bewertung der zurückliegenden revolutionären Ereignisse? Wie wurde das Wissen um die Kämpfe der demokratischen Revolutionärinnen und Revolutionäre an die nachfolgenden Generationen weitergegeben? Wie erinnerten sich Frauen an die Ereignisse? Warum ist es heute besonders

wichtig, an unsere Demokratietraditionen zu erinnern?

Tickets

Eintritt frei! Um einen Beitrag zur Deckung der Kosten wird gebeten.


Veranstaltungsort

Mediathek

Hauptstraße 12

77704 Oberkirch

behindertengerecht / adapté aux handicapésParken / Garer
07802 82-175
mediathek@oberkirch.de
Zur Webseite

Veranstalter

Stadt Oberkirch

Eisenbahnstraße 1

77704 Oberkirch

07802 82-245
isabell.ehrlich@oberkirch.de
Zur Webseite